Schriftgröße:
  • +
  • -

Veranstaltung des DGCN am 5. Juli 2018 in Frankfurt - Coaching: 2 °C Klimastrategie und Science Based Targets

Eine klimafreundliche Geschäftstätigkeit ist Kernbestandteil ökologischer Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Unternehmensführung und somit auch ein wichtiger Bestandteil der 10 Prinzipien des UN Global Compacts. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die Auswirkungen der eigenen Geschäftstätigkeit auf Umwelt und Klima entlang ihrer Wertschöpfungskette einzuschätzen und zu managen. Regierungen, Investoren, Geschäftspartner, die Zivilgesellschaft und Kunden erwarten zunehmend, dass Unternehmen klimafreundliche Prozesse, Produkte und Dienstleistungen einführen. So können sie zeigen, dass sie den Herausforderungen des Klimawandels mit konkreten Maßnahmen begegnen.

Die Entwicklung und Formulierung einer mit dem <2°C-Limit im Einklang stehenden Klimastrategie ist ein zentraler Baustein der Einführung eines Klimamanagements, da sie die Ambitionen eines Unternehmens in Bezug zu den aktuell gültigen politischen Zielsetzungen messbar und vergleichbar macht.

Im Rahmen des Coachings bearbeiten CR-/Umweltverantwortliche die relevanten Schritte und Fragestellungen, die auf dem Weg zu einer Klimastrategie geklärt werden müssen

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen unter www.globalcompact.de/aktivitaeten/termine