01.04.2020

Danksagung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Arbeitsagenturen und Jobcentern

Wir danken Ihnen persönlich für diesen intensiven Einsatz und Ihre großen Leistungen. Wieder einmal kommt es zur Bewältigung der Krise gerade auch auf die BA an. Darin haben Sie Erfahrung, das habe Sie bereits alles schon einmal in anderen Situationen gut geschafft. Die BA hat schon mehrfach bewiesen, dass sie als Säule des Sozialstaats auch Pfeiler für den sozialen Frieden in unserem Land ist.
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Arbeitsagenturen und Jobcentern,
 
wir sind durch die Pandemie in einer sehr besonderen Lage. Täglich verändert sich die Situation. Alle sind betroffen. Das gab es so noch nie und alle gehen davon aus, dass wir einen langen Atem brauchen. Wir als Sozialpartner und die Bundesregierung sind seit Tagen sehr intensiv in Gesprächen, um schnell das Richtige zu tun und informieren mit Ihnen Betroffene nahezu rund um die Uhr. Das Richtige ist jetzt den Menschen und den Betrieben flexibel und wirksam zu helfen. Wir wollen Sicherheit geben und Schlimmeres verhindern. Dabei denken wir auch an die Zukunft.
 
Sie, die Mitarbeitenden der Bundesagentur für Arbeit, tragen jetzt auf allen Ebenen eine besondere Last. Direkt mit vielen Kunden und als Führungskräfte. Ihre Bereitschaft mitzuhelfen und jetzt Sonderaufgaben zu übernehmen ist großartig. Sie helfen sich gegenseitig mit den kleinen Kindern, Sie kommen sogar als Ehemalige zurück, um zu unterstützen.
 
Wir danken Ihnen persönlich für diesen intensiven Einsatz und Ihre großen Leistungen. Wieder einmal kommt es zur Bewältigung der Krise gerade auch auf die BA an. Darin haben Sie Erfahrung, das habe Sie bereits alles schon einmal in anderen Situationen gut geschafft. Die BA hat schon mehrfach bewiesen, dass sie als Säule des Sozialstaats auch Pfeiler für den sozialen Frieden in unserem Land ist.
 
Bleiben Sie und Ihre Familien bitte gesund! Das ist mit die erste Aufgabe. Behalten Sie Ihre Kraft und Kreativität. Seien Sie gewiss, Ihre Verwaltungsräte und die Mitglieder der Verwaltungsausschüsse unterstützen Sie mit ihren Institutionen, wo sie nur können.  Dazu sind wir auch mit dem Vorstand in engem Austausch.
 
Mit herzlichen Grüßen,
 
Annelie Buntenbach
Steffen Kampeter